Malerei

Ursula Schneider


Annette Thomsen

Ein Augenblick kann wie ein Regentropfen sein, der, als Inspiration, in einen Ozean fällt, zu einem fertigen Bild wird. Dieser Augenblick oder auch die Inspiration gehört nur mir allein. Im Hier und Jetzt leben: Daraus entwickelt sich ein Bild. So reiht sich Stück für Stück eine Bilderreihe wie auf einer Perlenkette zusammen. Kreativ sein heißt ja schöpferisch sein, und das hat was mit Gott (Schöpfer) zu tun. Ich glaube an Gott und bin eine spirituelle Malerin.


Ralf Jürgens


Binia Jlassi

Ich male aus Leidenschaft, mal mehr, mal weniger. Häufig male ich nach Gefühl oder nach Vorlagen, immer mit verschiedenen Materialien. Viel Abwechslung wünsche ich mir. Das Malen beruhigt mich enorm, lenkt mich vom Grübeln ab. Es bringt mich zurück zu mir, um ganz bei mir zu sein. Auch lässt es mich traurige Momente oft vergessen. Bilder drücken häufig meine tiefsten Wünsche und Sehnsüchte aus.


Ingrid S.

Hallo. Ich bin Ingrid und mein Kürzel ist IS, jedenfalls auf meinen gemalten Bildern. Ich male und fotografiere – sagen wir mit Leidenschaft. Seit allerhand Jahren male ich am alten Teichweg in einer wunderbaren Gruppe. Das Fotografieren ist meine Sololeidenschaft. Farben sind mir wichtig. Wenn die Sonne nicht scheint, fehlt für mich fast immer die ausdrucksstarke Leuchtkraft.

Malen wie Fotografieren hat für mich eine große Therapiewirkung.

Oft ist es für mich wie eine intensive, rauschhafte  Wiederbelebung. 

Gerade im verflixten Coronajahr habe ich viel fotografiert und gemalt: in freier Natur, auf dem Balkon. Auf Spaziergängen haben die Augen viel Labsal genossen. So eine Rolle spielt das Malen und Fotografieren schon viele Jahre für mich, was Ihr jetzt vielleicht ein wenig mitempfinden könnt.