· 

Lebendige Füße

Fußmassage mit dem Faszienball (alternativ geht auch ein kleiner Massageball, Igelball oder Tennisball)

Hallo, mit einem Gruß von Frau Mahler aus dem ELO hier ein Tipp für bewegliche Füße und gegen Langeweile.

 

Vorab noch ein passender Spruch zur aktuellen Situation :

"Frieden finden wir nicht in der Suche nach Frieden, sondern dadurch, dass wir ganz in dem verweilen, was ist. - Buddha-

 

Vorbereitung:

Stellen sie sich aufrecht hin und nehmen sie zunächst ihre Füße wahr. Wo genau spüren sie ihre Fußsohle am stärksten? Wo spüren Sie sie kaum? Wo liegen Ihre Zehen auf? Ist Ihr Gewicht gleichmäßig zwischen dem rechten und linken Fuß aufgeteilt?

Gehen Sie nun ganz bewusst durch den Raum und beobachten genau, wie Sie gehen.

Treten Sie stärker mit dem Ballen oder der Ferse auf? Rollen Ihre Füße gleichmäßig ab? Gehen Sie auch eine Weile nur auf den Zehnspitzen, dann nur auf den Fersen, auf den Fußaußen- und den Fußinnenkanten. Anschließend

machen Sie bewusst ein paar Schritte, bei denen Sie die Füße von den Fersen bis zum Ballen abrollen.

Übung:

Dann legen Sie einen Tennis- oder kleinen Gummiball (mit einem Härtegrad, der für Sie angenehm ist) auf den Boden und stellen sich daneben. Je kleiner der Ball desto gezielter können sie einzelne Zonen stimulieren.

Finden Sie einen sicheren Stand und stellen dann den linken Fuß auf den Ball, direkt unterhalb des Fußballens. Massieren Sie durch sanften Druck diesen Bereich, indem Sie immer wieder ihr Gewicht auf den Punkt verlagern, als wollten Sie eine Luftmatraze aufpumpen (ca. 30-45 sek.).

Bringen Sie den Ball anschließend unter die Zehengelenke und führen auch hier unter jedem Zeh mehrmals die Pumpbewegung durch. Beginnend unter der großen Zehe (5 sek. pro Zehe). Rollen Sie den Ball unter das Fußgewölbe und bewegen den Fuß

seitlich hin und her. Die Bewegung geschieht aus dem Fußgelenk heraus und die Ferse bleibt dabei auf dem Boden.

Anschließend legen Sie den Ball unter die Ferse und bewegen sie hin und her um sie zu massieren.

Zum Schluss rollen Sie den Ball von den Zehen in Richtung Ferse, beginnend an der Fußinnenkannte, dann über die Mitte des Fußes bis zur Fußaußenkante (3mal wiederholen).

Wahrscheinlich treffen Sie bei der Fußmassage auf ein paar Stellen, die empfindlicher sind als andere. Verweilen Sie dort etwas länger. Danach legen Sie denn Ball zur Seite. Bevor Sie sich nun Ihrem rechten Fuß widmen, stehen

Sie einen Moment und spüren Sie genau nach. Nehmen Sie Unterschiede wahr?

 

Wenn Sie diese Übung täglich fünf Minuten durchführen, kann das dabei helfen, Ihre Beweglichkeit zu fördern.

Anschrift

GPD Nordost gGmbH

Elfriede-Lohse-Wächtler-Weg 39b

22081 Hamburg

Tel: 040 682 826 55

info@gpd-nordost.de

Schwerpunkte

Ambulante Sozialpsychiatrie

Psychosoziale Beratung

Individuelle Unterstützung

Gruppenleistungen

Die GPD Nordost ist als gemeinnützig anerkannte Gesellschaft Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Hamburg e.V.